Logoneu

Schulbuchlisten

Buchliste

Umwandlung der Haupt- und Realschule zu einer RS+

ADS sued

Erdkunde

Die Welt verstehen.

Am Anfang war es der Forschergeist abenteuerlustiger Entdecker, die sich aufmachten, die Erde zu erkunden,

neue Wege zu beschreiten, die Welt zu vermessen, um den Daheimgebliebenen Wundersames vom anderen Ende unseres Planeten berichten zu können. Heute ist es der Drang unserer Schülerinnen und Schüler, naturwissenschaftliche Zusammenhänge zu verstehen, die Lebensweise ihnen fremder Kulturen kennenzulernen, sich auf der Landkarte zurechtfinden zu können oder auch nur ihr Fernweh. Sie alle eint – damals wie heute – das Verlangen, die Welt ein bisschen besser verstehen zu können.

Dieses Verlangen, diesen dem Menschen innewohnenden Entdeckergeist, versucht das Schulfach Erdkunde zu stillen. Digitale Wandkarten, Internetrecherche in unserer Schulbibliothek, Arbeiten mit Geographischen Informationssystem am Computer, GPS-Kartierungen, Experimente und geographische Exkursionen – das Fach Erdkunde bietet zahlreiche Möglichkeiten, selbst tätig zu werden und praxisbezogen zu arbeiten. 

In den Klassen 5 und 6 geben wir Orientierung. Wir finden uns in unserer Region, in unserem Bundesland Rheinland-Pfalz, in Deutschland, in Europa und schließlich auf der ganzen Welt zurecht. Wir bereisen die Wüste, den tropischen Regenwald und die Polargebiete, tauchen in Bergwerksstollen ab und klettern auf die höchsten Gipfel.

In den Klassen 7-9/10 brechen die Schülerinnen und Schüler zu neuen Ufern auf. Verschiedene Klima- und Vegetationszonen, Wind und Wetter, Kräfte aus dem Erdinneren und die Oberflächenformen der Erde legen zunächst das Fundament für die darauf folgenden problemorientierten Raumbeispiele aus allen Ländern der Welt. Das Arbeiten wird zunehmend anspruchsvoller und neben einem topographischen Grundwissen lernen unsere Schülerinnen und Schüler auch zahlreiche geographische Fachmethoden kennen: Karten lesen und selbst zeichnen, Diagramme und Statistiken auswerten, Wirkungsgefüge erstellen, Probleme erkennen, diskutieren und Lösungen suchen – Kompetenzen, die weit über das Fach Erdkunde in den Alltag unserer Schülerinnen und Schüler hineinreichen.

In der gymnasialen Oberstufe – insbesondere im vierstündigen Leistungskurs – begegnet den Schülern das Fach Erdkunde dann in allen Formen der modernen Geowissenschaft: Klimageographie, endogene und exogene Kräfte, Landwirtschaft, Rohstoffe und Industrie, Siedlungs- und Bevölkerungsgeographie bilden wiederum die Grundlage für das Verständnis unserer Welt: entwickelte und unterentwicklete Räume, unglaublicher Reichtum neben bitterer Armut, Kriege um Wasser, Rohstoffe und politische Einflussgebiete, Licht und Schatten der Globalisierung. 

Die Welt verstehen. Mit Erdkunde.

Berichte aus dem Schulleben

  • Stopmotion-Video

    Preis für Playmobilfiguren geht an Schüler unserer Schule

    Stopmotion-Video zu Sozialen Medien

    Wir sind Vielfalt2„Ja, wir fahren nach Mainz“, so lautete die einhellige Antwort von Annika Eberlein, Antonia Braun und Melina Klumb, „und geben unser Bestes!“ Alle drei, bis Freitag vergangener Woche Schülerinnen der 10. Realschulklasse (10d), hatten gerade ihr Abschlusszeugnis im Beisein ihrer Eltern und Familien erhalten. Schon einen Tag später waren sie zur Endrunde des Wettbewerbs „Soziale Medien“ der Aktion „Wir sind Vielfalt“ ins Kleine Haus des Mainzer Theaters eingeladen.

    Weiterlesen ...
  • Theater "Corpus Delicti"

    Schüler der Alfred Delp-Schule leisten Widerstand!

    Ein Interview

    CorpusDelicti3Juli Zehs „Corpus Delicti“ war dieses Jahr das auserwählte Stück der Theatergruppe an der Alfred- Delp-Schule. Zu diesem Anlass haben wir mit dem berühmten Theaterkritiker, Philosophen und Menschenfreund Lupus Wolff gesprochen, der die letzte von insgesamt drei Aufführungen gesehen hat. Die Fragen stellte Hans Dudek.

    Weiterlesen ...
  • Abschluss 2018

     „Man feiere nur, was glücklich vollendet ist!“ (Johann Wolfgang von Goethe)

    Abschlussfeierlichkeiten der Haupt- und Realschüler

    Abschluss HS RS2Der rote Teppich war ausgerollt, die jungen Damen und Herren des diesjährigen Abschlussjahrganges an Haupt- und Realschulzweig beschritten ihn, bereit, sich ihren „Alfred“ (in Analogie zum legendären Oscar) abzuholen. Ein lebendiger und in sich froher ökumenischer Gottesdienst in der St. Bernhard-Kirche hatte den Grundstein gelegt für einen in Dankbarkeit für das gemeinsam Erlebte zu feiernden Tag.

    Weiterlesen ...
  • Erfolg bei "Jugend musiziert"

     „Olympiakaderschmiede Musik“ (Lisa Lutzebäck)

    Hanna und Sarah Thelen für ihre Erfolge beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ geehrt

    Ehrung Thelen2Lübeck, die Stadt an der Trave, ist seit dem Pfingstwochenende um ein weiteres Qualitätsmerkmal reicher: Neben Holstentor und Buddenbrookhaus ist von nun an der Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ untrennbar mit ihr verbunden. Und genau hier haben die Windesheimer Schwestern Hanna (18) und Sarah (15), von Kindesbeinen an der Kunst eng verbunden, einen hervorragenden zweiten Platz im Fach Gitarre bzw. einen dritten Rang im Fach Posaune erzielt.

    Weiterlesen ...