Logoneu

Darstellendes Spiel

Zur Zeit wird das Fach Darstellendes Spiel (DS) in der Realschule als Wahpflichtfach für Klasse 7 und 8 von Herrn Harder und in der Oberstufe von Herrn Straub und Herrn Müller angeboten. DS vermittelt als künstlerisches Fach vor allem ästhetische Bildung. Die Schüler lernen in Projekten handlungs- und produktorientiert intensiv in Gruppen zusammenzuarbeiten und Ergebnisse entsprechend zu präsentieren. Dabei fördert DS die Spielbereitschaft und Spielfähigkeit, Erkenntnis- und Ausdrucksfähigkeit der Schüler sowie Kreativität und Improvisationsfähigkeit. DS kann so einen wichtigen Beitrag zur ganzheitlichen Entwicklung der Persönlichkeit leisten.

DS ist ein Fach, das sich auch positiv auszeichnet durch eine vielseitige Vernetzung mit anderen Fächern. Es enthält Elemente aus den Fächern Deutsch und Geschichte (kreative Arbeit mit Texten, z.B. Balladen und Romane aus verschiedenen Epochen unter Einbeziehung historischer Hintergründe), Musik (z.B. Musik und Bewegung; Musik, Geräusch und Klang). Auch Bildende Kunst (z.B. Kulissen, Flyer und Plakate,  Kostüme gestalten) und Sport (z.B. körperbetonte Spielformen) sind ein wesentlicher Bestandteil von DS.

DS schafft auch Raum für das Erlernen elementarer Grundtechniken des Theaters. Diese Grundtechniken erweitern die Möglichkeiten der Schüler, sich und ihre Ideen und künstlerischen Produkte in vielfältiger Weise auszudrücken und zu präsentieren. Zudem wird „learning by doing“ gefördert und die Schüler steigern ihre Bereitschaft und Kompetenz, Probleme gemeinsam anzugehen und zu lösen.

Wir erhalten von Schülern und Eltern immer wieder ein sehr positives Feedback zum Fach Darstellendes Spiel und wünschen uns, dass dieses Fach, das in den Bereichen der Persönlichkeitsentwicklung, Handlungsorientierung, Kommunikation, kunstästhetischer und kultureller Bildung sowie der Vernetzung mit anderen Schulfächern so viel bietet, an unserer Schule immer seinen festen Platz haben wird.

Berichte aus dem Schulleben

  • Ausgebrummt und abgeblüht?

    Insektensterben im Mittelpunkt eines Erasmus plus-Projekts der ADS

    Erasmusplus

    Die diesjährigen Ausschreibungen von Erasmus plus im Schulbereich weckten das Interesse von Studiendirektor und MSS-Leiter Bernd Schumacher, der sich als engagierter Biologie- und Erdkundelehrer der Bedeutung des Artensterbens der Insekten sehr wohl bewusst ist.

    Weiterlesen ...
  • Vielfalt im Fußball

    Unser Lieblingssport ist nie unpolitisch

    Vielfalt Fuball2019 5 „Fußball ist Fußball und Politik bleibt Politik!“ Diesen Satz hört man immer häufiger in den Fankurven der Fußballstadien. Besonders von rechten Gruppen, wie auch der rechtsextremen Band „Kategorie C“, die sich dem Hooliganspektrum zurechnet, wird er gerne aufgegriffen. Dass diese Aussage nicht nur hochproblematisch, sondern auch inhaltlich falsch ist, arbeiteten Schüler der Alfred-Delp-Schule im Rahmen ihres dreitägigen Projektes „Vielfalt im Fußball“ unter Leitung der Lehrer Martin Müller und Christian Schmitz heraus.

    Weiterlesen ...
  • Schön war's!

    Kahal1Drei Projekttage und ein abschließendes Schulfest liegen hinter uns. Es ist für eine so große Schulgemeinschaft immer eine Herausforderung, während Projekttagen den Schulalltag zu durchbrechen, um sich auf neue Gruppen, Inhalte und Methoden einzulassen.

    Weiterlesen ...
  • Der Weg zur Realschule plus

    RS NeuWährend bei den öffentlichen Schulen im Jahr 2009/2010 die Haupt- und Realschulen zu der neuen Schulform „Realschule plus“ umgewandelt wurden, blieb die Alfred-Delp-Schule zunächst noch bei der über die Jahrzehnte bewährten Trennung der beiden Schulzweige.

    Weiterlesen ...