Logoneu

Busverkehr

  • Zum Download: Zeiten und Ziele der Busse nach der 6. Stunde
  • Am Nachmittag hält die Linie 244 um 15.51 Uhr an der Busrampe. Von dort fährt sie als nächstes Hargesheim Mitte an (15.55 Uhr) und endet schließlich am Bahnhof Bad Kreuznach um 16.09 Uhr mit den dort üblichen Anschlussbussen. Von Hargesheim Mitte gibt es einen Anschlussbus (Linie 224) um 15.58 Uhr über Roxheim, St. Katharinen, Braunweiler, Sommerloch nach Wallhausen (16.19 Uhr) - Fahrplanauszug der Linie 224
    Die Linie 244 fährt um 16.32 Uhr Hargesheim Mitte ab und bedient die Orte Dalberg, Spabrücken, Argenschwang und Münchwald (Ankunft 17.02 Uhr).
  • allgemeine Hinweise der Kreisverwaltung zum Busverkehr.
  • Hinweise der Kreisverwaltung bei Verlust von Fahrtkarten
  • Schülerbeförderung; Verhalten bei witterungsbedingten Fahrtunterbrechungen:
    Bei (z. B. witterungsbedingten) Fahrtunterbrechungen ist im Hinblick auf Schüler und Kinder, die aussteigen wollen, folgendes zu beachten:
    Alle Schüler sollen unter Aufsicht des Fahrpersonals verbleiben. Sie können jedoch auf eigenen Wunsch aussteigen. Der Fahrer muss sie dann darauf hinweisen, dass sie dies auf eigene Gefahr tun. Bei Dunkelheit dürfen außerhalb geschlossener Ortschaften nur Schüler ab der Klasse 8 aussteigen.  Bei Fahrtunterbrechungen ist vom Fahrer möglichst die Schule direkt zu informieren oder umgehend das Verkehrsunternehmen (z. B. ORN, KVG, Fa. Herz) bzw. die Kreisverwaltung Bad Kreuznach zu verständigen, damit von dort die betroffenen Schulen unterrichtet werden können.
    Diese Richtlinie dient als Leitfaden, an dem sich das Fahrpersonal orientieren soll. In jedem Einzelfall – insbesondere bei drohender Gefahr – muss das Fahrpersonal eine Entscheidung treffen, die der Situation angepasst ist. Dabei dient als oberstes Gebot das größtmögliche Maß an Sicherheit für die zu befördernden Fahrgäste.
    Wir bitten, die Eltern entsprechend zu sensibilisieren, den Schülern nahe zu legen in solchen Situationen im Bus zu verbleiben bzw. den Anweisungen des Fahrpersonals zu folgen. Dies ist nämlich auch ein Hauptpunkt, weshalb es zu Problemen kommt. Oft sind es die Schüler selbst, vor allem ältere, welche die Fahrer dazu nötigen, sie aussteigen zu lassen. Und dieses Problem ist nur über die Eltern bzw. Schüler zu regeln.