Logoneu

Aktuell - Schulbuchausleihe

Die Anträge zur Lernmittelfreiheit wurden über die Klassenlehrer verteilt. Die ausgefüllten Anträge müssen bis zum 15.03.2019 bei Frau Dr. Lentes in der Bibliothek oder direkt per Post beim Schulträger eingereicht werden.

Ausleihe gegen Gebühr: Die Verteilung des Freischaltcodes durch die Schulen erfolgt vom 06. - 11.05.2019. Die Bestellung der Bücher (Bestellzeitraum) im Elternportal  ist nur möglich vom 14.05. - 01.06.2019.

Austausch in Ungarn

Dann, vom 7.4. bis 14.4.2018, ging`s mit einer 15-köpfigen Schülergruppe, Herrn Schumacher und Frau Müller zum Gegenbesuch nach Ungarn! Auch unser Schulleiter Herr Graus war mit von der Partie. Wir haben in einer Woche so vieles gesehen und erlebt wie man nur konnte. Dies alles bei „mega“ Frühlingswetter! Nachdem wir das Wochenende über Zeit hatten, richtig in unseren Familien anzukommen, ging`s da auch schon gleich richtig los: Mit Besuch am Plattensee bei herrlichem Wetter, Stadtrundfahrt mit HOP ON / HOP OFF Bussen, Fahrt auf dem Budapest Eye, Restaurantbesuchen und vielem mehr. Oftmals war unser Ausgangspunkt die Schule. Von dort aus sind wir dann ins Budaer Burgviertel, mit sehr gut renovierten Bauten wie der berühmten Fischer-Bastei, gefahren. Dies war absolut sehenswert!

Des Weiteren besuchten wir auch das Parlament. Das Besondere dort war die Verarbeitung von 40 kg Plattgold bei der Innengestaltung – wow! Das Highlight unseres Austauschs war die Fahrt mit dem Partybike durch den Stadtwald Budapest. Bei lauter Musik ging`s hier auf den drei Bikes richtig rund, genau das passende für eine Truppe wie uns! Japanische Touristen haben uns sogar gefilmt und fotografiert.

Unsere Gruppe besuchte auch die Selbstverwaltung der Ungarndeutschen. Hierbei haben wir einiges darüber erzählt bekommen, dass die Deutschen dort eine anerkannte Minderheit mit einem gerade neu gewählten Vertreter im ungarischen Parlament sind. Ansonsten gibt es noch 12 weitere, anerkannte Minderheiten aus den Nachbarländern in Ungarn.

Am folgenden Abend war ein Besuch in einer Kulturveranstaltung geplant. Dies war von Familie zu Familie individuell vorbereitet, allerdings hatten viele Eintrittskarten für das Musical „Mamma Mia“ bekommen. Das war ein abendlicher Höhepunkt, wenn auch sprachlich etwas schwierig. Den ungarischen Text verstand natürlich keiner von uns, aber die bekannten Hits der Gruppe ABBA waren zumeist bekannt und mitreißend!

Ein sehr schöner Ausflug war auch der nach Szentendre, einem überwiegend von Serben bewohnten Ort, wo wir im Marzipan- Museum waren. Anders als erwartet gab es dort riesige Kunstwerke aus Marzipan, die alle in einem unscheinbaren, alten Haus auf einer Etage aufgestellt wurden. Hier gab es z.B. lebensgroße Figuren wie Elvis Presley, Motive aus dem Disney-Film 101 Dalmatiner und Jack and the Giants.

An unserem letzten Tag haben wir ein Pußta- Programm in der Nähe von Kecskemét südlich von Budapest besucht. Die Pußta ist eine Steppenlandschaft, die von Innerasien bis nach Ungarn zu finden ist. Auf dieser Pußta - Ranch war alles genau so gestaltet, wie es vor bestimmt 100 Jahren üblich war, dementsprechend waren auch alle Mitarbeiter historisch gekleidet. Wir selbst nahmen sogar an einer Pußta- Olympiade teil. Hier mussten wir z.B. tatsächlich echte Nähnadeln im Heuhaufen suchen oder mit der Peitsche eine Flasche versuchen umzuwerfen. Zum Mittagessen gab es u. a. landestypische ungarische Gulaschsuppe.

Am Abschiedsabend in der Schule gab es ein riesiges und sehr leckeres Buffet, das die ungarischen Mütter für uns  vorbereitet hatten. Wir haben uns Bilder der ganzen Woche angeschaut und saßen später am Abend noch alle zusammen draußen, um diese erlebnisreiche Woche entspannt und fröhlich ausklingen zu lassen.

Am Morgen flogen wir um 8.00 Uhr zurück, viele Freundschaften wurden durch unseren Besuch dort vertieft und es wäre sehr schön, wenn wir uns nochmals gegenseitig besuchen könnten! Zwar haben wir hier keine Sprachkenntnisse vertieft wie es sonst beim Schüleraustausch der Fall ist, aber wir haben gegenseitig neue kulturelle Erfahrungen gesammelt und uns alle wunderbar verstanden! Es war einfach toll !

Berichte aus dem Schulleben

  • Einblicke in das Leben eines Fußball-Profis

    Klasse 10f zu Gast beim 05er Klassenzimmer in Mainz

    10F Mainz05Die Schüler der 10f staunten an diesem Morgen nicht schlecht, als sie sich bei -5° Außentemperatur zum Training mit Innenverteidiger Stefan Bell und seinen Kollegen in der Opel Arena einfanden.

    Weiterlesen ...
  • "Wähle das Leben"

    Gottesdienst zum Alfred-Delp-Tag

    AD Tag

    Dass die Schulgemeinschaft der Alfred-Delp-Schule stimmungsvolle Gottesdienste zu feiern versteht, die nachwirken und Menschen zu berühren wissen, zeigte sie wieder einmal eindrucksvoll am vergangenen Freitag. An die 1400 junge Menschen, von der fünften bis zur MSS 13, ihre Lehrer und Freunde ihrer Schule kamen in der Turnhalle zusammen, um des 74. Todestages ihres Schulpatrons am 2.2.1945 in Berlin-Plötzensee zu gedenken.

    Weiterlesen ...
  • Von der Faszination der Mathematik

    36 Schülerinnen und Schüler beteiligen sich am Landeswettbewerb

    Mathewettbewerb201936 Siebt- und Achtklässler haben eines gemeinsam: ihre Begeisterung für die Welt der Zahlen, die sie fasziniert und dazu inspiriert, immer tiefer die Materie durchdringen zu wollen. Daher verwundert es nicht, dass sie nur zu gerne jede Herausforderung annehmen, ihrer Liebe zur Ästhetik der Mathematik nachzugehen. Ihre Teilnahme am Landeswettbewerb Mathematik Rheinland-Pfalz war daher die logische Konsequenz und Ausdruck ihrer Leidenschaft für dieses Fach.

    Weiterlesen ...
  • Erfolg bei PhysikOlympiade

    Ein junger Mann mit einer außergewöhnlichen Physikbegabung

    PhysikOlympiade2019Fabian Raab, angehender Abiturient der Alfred-Delp-Schule, darf sich nicht alleine über eine außerordentliche Begabung im Fach Physik freuen, sondern zudem darüber, die dritte Runde der 50. Internationalen PhysikOlympiade 2019 erreicht zu haben.

    Weiterlesen ...