Logoneu

Tag der offenen Tür

Neubau Quadrat

Anmeldung 2019

IMG 5844

Hausmeister gesucht

Hausmeister

Waldweihnacht

Dass die ADS auf eine einen Hektar große Waldfläche in der Gemarkung „Hinkelstein“ zurückgreifen kann, die seit Mai 2013 in Kooperation mit dem Forstamt Soonwald bewirtschaftet wird, sehen die Mädchen und Jungen als ein willkommenes Angebot. Sie wissen, dass in dieser Jahreszeit die meisten Sträucher keine Früchte mehr tragen, sodass es den winteraktiven Tieren wie auch Winterruhern immer schwerer fällt, ihren täglichen Nahrungsbedarf zu decken. Ein mit diversen Köstlichkeiten dekorierter Christbaum für heimische Wildtiere hilft etwa Eichhörnchen, Hasen, Mäusen und Standvögeln dabei, die kalten und kahlen Wintermonate hierzulande zu überdauern. Daher tragen Meisenringe und –knödel, Äpfel, Karotten oder Nüsse, die man an einen Baum hängt, dazu bei, den Tieren die Nahrungssuche so einfach wie möglich werden zu lassen. Eichhörnchen beispielsweise gehören zur Gruppe der sogenannten Winterruher, bei denen der Energiebedarf stark eingeschränkt wird. Anders als beim Winterschlaf der Igel wird deren Körpertemperatur kaum spürbar abgesenkt, dafür aber erfährt deren Herzschlag eine Verminderung. Sie erwachen mehrmals während der kalten Jahreszeit, um nach geeigneter Beute Ausschau zu halten, Vorräte anzusammeln oder davon zu fressen. Eichhörnchen und sogar Mäuse sind wahre Kletterkünstler, sodass es ihnen leichtfällt, die „Naschereien“ von dem „geschmückten“ Weihnachtsbaum herunterzuholen. Die mitgebrachten Karotten und Körner legten die Kinder zumeist direkt im untersten Bereich oder direkt am Boden ab, Hasen und Kaninchen wird´s freuen.

Zudem boten einzelne Schüler der Klasse die Erzählung „Die vier Kerzen“, eine Geschichte aus dem Volksgut, dar und Lehrerin Claudia Römer las allen, auch den Tieren des Waldes, die Weihnachtsgeschichte (eigens für Kinder und Vierbeiner) vor.

Zu den Standvögeln zählen neben Meisen auch Finken, Amseln, Spechte und Tauben, denen es durchaus möglich ist, sich während der kalten Jahreszeit selbst zu ernähren.

Berichte aus dem Schulleben

  • Le Prix des lycéens allemands

    Ahmed Kalouaz zu Gast an der ADS

    AhmedKalouaz2018Sich mit einem Autor zu treffen und etwas von ihm und seiner Arbeit zu erfahren, ist sicherlich stets ein besonderes Geschenk. So hatten in diesem Herbst nicht nur der Französisch-Leistungskurs der MSS 11, sondern alle Französischlernenden ab Klasse 10 das Glück, mit einem Schriftsteller des Nachbarlandes näheren Kontakt aufzunehmen.

    Weiterlesen ...
  • Mit bunten Päckchen Weihnachtsfreude senden

    Schülerinnen und Schüler engagieren sich bei der Aktion „Weihnachten im Schuhkarten“

    Schuhkarton2018Der Heilige Martin, dessen Fest die Menschen alljährlich am 11. November gedenken, lädt Klein und Groß zum Teilen mit anderen ein. Sein Vorbild hat gezeigt, wie leicht es ist, dem Nächsten ein wenig von dem abzugeben, was man selbst besitzt, und wie herrlich, die eigene Freude in den Augen des Gegenübers gespiegelt zu sehen.

    Weiterlesen ...
  • Physik im Advent (PiA)

    10B ist auch 2018 dabei

    Physik im Advent2018Seit 2013 bieten die deutsche physikalische Gesellschaft (DPG) und die Universität Göttingen in der Vorweihnachtszeit für alle naturwissenschaftlich Interessierten und Begeisterten einen physikalischen Adventskalender an.

    Weiterlesen ...
  • „Mit Leib und Seele Lehrer!“

    Verabschiedung von Wilfried Haverkamp

    Verabschiedung HaverkampEin glücklicher Umstand führte Wilfried Haverkamp 1994 an die Alfred-Delp-Schule, wo er zunächst als Lehrer für Mathematik und Sport wirkte, bevor er 2007 an die Spitze der dortigen Hauptschule wechselte. Vieles konnte er in diesen Jahren in der Leitung „seiner“ Schule bewirken, die er „einfühlsam“ und „mit großem Geschick“ führte, wie ihm Oberstudiendirektor Günter Graus attestierte. Nun aber ereilte ihn der Ruf an die Spitze der Erzbischöflichen Tagesschule Dönberg in Wuppertal, worüber sich der gebürtige Nordrhein-Westfale besonders freute.

    Weiterlesen ...